fbpx

Triton Rebreather Ausbildung

Der Triton Rebreather

Der TRITON ist im Gegensatz zu anderen Rebreathern ein mechanisch geschlossenes Kreislaufgerät.
Der TRITON erlaubt mehr anpassungsfähigkeit durch seine Brustbefestigung

Der Rebreather besteht aus einem Kevlar-Beutel, der die Gegenlunge enthält und die 2,1 kg Atemkalk * schützt.

Die von M3S entwickelten Verbindungen auf Clip-Basis ermöglichen eine einfache und sichere Montage. Eine vertauschen der Anschlüsse, ist es fast unmöglich. (doppeltes Sicherheitssystem).

Die Atemschläuche bestehen aus blauem transparentem Silikon und sind antibakteriell behandelt. Das Mundstück (DSV) wurde so konstruiert, dass es leicht im Mund ist und leicht zu handhaben ist. Alle Kunststoffteile werden in POM-C bearbeitet, und die 1,5-Liter-Sauerstoffflasche ist unter dem Beutel befestigt.

Die drei Sauerstoffzellen ermöglichen die Analyse des eingeatmeten Gases. Sie befinden sich in einer abnehmbaren Kammer, die an der Einatemgegenlunge befestigt wird.

Die PPO2-Anzeige, die auch ein HUD verwendet, ist standardmäßig eingestellt, optional können Computer von Divesoft Freedom integriert werden.

Mit seinen 12,2 kg fertig zum Tauchen ** ist der TRITON der leichteste Rebreather.

Oder 7 kg fertig zum reisen *** macht den TRITON zum bevorzugten Rebreather für Reisende.